stopper

AKTUELL: Neues von der Lappland-Initiative Bremen e.V.

Repressalien gegen russische Kola-Sami
Immer wieder fahren verschiedene russische Staatsorgane gegen die russischen Kola-Sami „schwerste Geschütze“ auf. Dazu gehört unter anderem, dass sogar gewählte Deputierte der Gebietsduma Murmansk, Bürgermeister und staatliche Fachleute unter Druck gesetzt, vom Amt enthoben und inhaftiert werden. Aber auch die „einfachen“ samischen Mitbürger werden eingeschüchtert und in ihrer Berufsausübung als Rentierleute behindert.

So erging es auch der russischen Rentierfrau Svetlana Matrekhina: Ihr wurde kurzerhand der Sami-Status aberkannt und somit der Lebensunterhalt durch das Verbot der Berufsausübung als Rentierzüchterin entzogen. Bei Zuwiderhandlung drohten ihr bis zu fünf Jahre Haft. Unter Mitwirkung der Lappland-Initiative Bremen e.V., die sich mit ihren Mitgliedern schon seit vielen Jahren besonders für die Rechte der Kola-Sami einsetzt, konnte nun wieder einmal ein erfreulicher Teilerfolg verbucht werden.

Hierzu eine Kurzmitteilung von Günter und Margret Böttcher, den Initiatoren der Bremer Hilfsorganisation, die nicht nur durch enge persönliche Beziehung zu den russischen Rentierleuten und deren ehemalige Vorsitzenden Nina Afanasjewa, sondern auch durch häufige Besuche im Murmansk-Gebiet, erfolgreiche Verhandlungen mit den Behörden vor Ort und Hilfssendungen einen unglaublichen persönlichen Einsatz zeigen. Sie initiierten auch in diesem Fall über EU-Abgeordnete, kirchliche und humanitäre Verbände sowie Presse-Veröffentlichungen den Kontakt nach Moskau. So, in das Blickfeld der europäischen Öffentlichkeit gestellt, nahm man sich endlich an höchster Regierungsstelle der Sache an.

Die neueste Mitteilung der Böttchers lautet wie folgt:

„.....Heute morgen haben wir mit Nina Afanasjeva telefoniert. Der Prozess des Murmansker Gerichtes am 17.11.2010 gegen die Rentierfrau Svetlana Matrekhina hat zu einem positiven Resultat geführt. Svetlana hat jetzt in ihren Papieren die Nationalität Sámi stehen und sie darf ihren Rentierbetrieb weiterhin führen. Das Verfahren wird bis zum Ende dieses Jahres abgeschlossen. Das heißt also, dass die schriftliche Bestätigung des Urteils noch an Svetlana geschickt wird. Svetlana Matrekhina lässt allen Sámifreunden in Deutschland tausend Dank sagen für die große Hilfe. Herzlichst Margret und Günter“
Lappland-Nachrichten
...Björkträsks rensäsongen börjar igen...
...Björkträsks rensäsongen börjar igen......
Weitere Einträge auf unserer Facebook-Seite
Newsletter beziehen
Gerne informieren wir Sie über unsere aktuellen Termine, Angebote & Aktionen. Hinterlassen Sie uns einfach Ihren Namen und Ihre eMail-Adresse.

Jochen Schweizer - Wir sind offizueller Partner

Realisiert durch: NEW IMAGINE Werbung | Werbeagentur Kassel